netzhorst.de

Forum für Präsenz

Unser Konzept integriert ziemlich gut, und teilweise ist es ganz praktisch.

Wer schreibt hier?

Fundbüro

Suche


« Kuczynski richtet NH strategisch aus | Home | Sack Reis in China nicht umgefallen »

Im Westen nichts Neues

Von bs | 14.Oktober 2009

Wanne-Eickel. Nach Monaten journalistischer Abstinenz hat der netzhorst-Beirat heute beschlossen, die Berichterstattung unverzüglich wieder aufzunehmen. Zwar fehlt es derzeit sowohl an Inhalten wie auch an finanziellen Mitteln für die Recherche. Jedoch zeigte sich die Redaktion an einer Pressekonferenz anlässlich des Endes der Schrebergartensaison von diesen Schwierigkeiten unbeeindruckt. Man werde den inhaltlichen Defiziten begegnen, indem man künftig vermehrt über Nicht-Ereignisse berichte, sagte Beigeordneter Agniekbolla Lodzskowa. Gleichzeitig werde man über Ereignisse nicht berichten, was den Aufwand für die Recherche gering halte. Die neue Strategie wird von Beobachtern als Reaktion auf Kuczynskis Forderung nach Konzentration auf die Kernkompetenzen der netzhorst verstanden.

Topics: Internes |

Kommentare