netzhorst.de

Forum für Präsenz

Unser Konzept integriert ziemlich gut, und teilweise ist es ganz praktisch.

Wer schreibt hier?

Fundbüro

Suche


« Volkswaschmittel - Deutsche zu dreckig? | Home | Koch vor Wechsel nach Erfurt? »

Schmuggler festgesetzt!

Von btr | 8.Januar 2009

in Genf sichergestellter MeisenknödelOffensichtlich ist der deutschen Polizei ein dicker Fisch ins Netz gegangen: bestätigten Angaben zufolge wies sich ein einundvierzigjähriger, stämmiger Mann am späten Mittwochabend unter enormen Bauchschmerzen in das Freiburger Uniklinikum ein. Nach eingehender ärztlicher Untersuchung wurden medikamentelle Abführversuche eingeleitet, an deren Ende die Mediziner nicht schlecht staunten: der Mann führte Meisenknödel ab. Ein geistesgegenwärtiger Zivildienstleistender bemerkte sogleich, dass dort “etwas nicht stimmte” und eskalierte die Situation über den Diensthabenden, hin zum Ober- und schließlich zum Chefarzt. Dessen Sekretärin alarmierte sofort die örtliche Polizei. Die abgeführte Ware wurde an Ort und Stelle sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft lies noch am Abend verlauten, dass es sich bei dem Knödelgut vermutlich um Schmugglerware handele. Der die Ermittlungen leitende Staatsanwalt bestätigte ferner, dass es sich um eben jene am Neujahrstag in Genf entwendeten Knödel handeln könne. Man werde, wenn nötig, eine Sonderkommission bilden und auch sonst alles Erdenkliche tun. Die Knödel würden nun erst einmal geschmacklich mit in Genf verbliebenen und ungeknabberten Restknödeln verglichen um ihren Ursprung zu verifizieren. Der vermeintliche Knödelschmuggler und -dieb ist gegen Auflagen in die Freiheit entlassen worden.

Der international anerkannte Klangexperte H.Kuczynski zeigte Mitleid und Bewunderung: “Armer Schlucker. Das war eine selbstlose Tat. Dieser Winter ist kalt und die deutsche Meise hungrig.”

Topics: Notizen |

Ein Kommentar to “Schmuggler festgesetzt!”

  1. Ein Meisenfreund meint:
    9.Januar 2009 at 21:02

    Hallo, das ist ja hochinteressant! Auch bei mir sind schon des Öfteren Meisenknödel flüchtig gegangen. Näheres finden Sie unter http://www.gutefrage.net/frage/meisenknoedel-weg-wer-kann-das-sein
    Ich werde ihre Berichterstattung gespannt verfolgen.

Kommentare